12.04.2024: Kreisschützentag in Edelfingen

Am Freitag, 12.04.2024 fand um 19 Uhr der 68. Kreisschützentag des Schützenkreises Mergentheim in Igersheim statt. Hierzu waren alle Vereinsmitglieder der Mitgliedvereine recht herzlich eingeladen. Als Gäste waren auch Vertreter der Vereine Ailringen und Oberkessach zu gast. Zusammen mit Mulfingen werden die drei Vereine nach der Auflösung des Schützenkreises Künzelsau Ende April zum Schuetzenkreis Mergentheim hinzustoßen. Mit 182 Ringen konnten Manfred Münig und Michael Krank in diesem Jahr die Oberschützenmeisterscheibe nach Mergentheim holen.

>> Zeitungsbericht


Weiterlesen...
06.04.2024: HSC Schwarzpulverschießen

 

Am Schwarzpulverschiesen des Historischen Schützencorps namen für die DMSG Manfred Münig, Markus Münig, Jörg Bucherer, Alexander Kirchgessner und Andreas Schmid teil. Zum zweiten Mal in Folge gewann Alexander Kirchgessner das Schwarzpulverschießen des HSC. Mit diesem Erfolg gewann zum dritten Mal hintereinander ein Sportler der DMSG die Ehrenscheibe. 


Weiterlesen...
Südwestdeutsche Schützenzeitung 04/2024

Ausgabe 04/2024

> WSV Geschäftsbericht 2023
> Wiesbadener Erklärung gegen Rechtsextremismus
> Landesendkampf Shooty Cup
> DSB Themenwoche - Ernährung
> Informationen aus den Untergliederungen


>> Südwestdeutsche Schützenzeitung lesen (nur für Mitglieder)


Weiterlesen...
15.03.2024: Jahreshauptversammlung

Am 15. März 2024 findet ab 19 Uhr die Jahreshauptversammlung der Deutschmeister-Schützengilde v. 1478 e.V. Bad Mergentheim im Schützenhaus statt. Hierzu werden satzungsgemäß über die Internetseite, E-Mail und Zeitungsanzeige alle Vereinsmitglieder eingeladen. 

 

>> weitere Informationen


Weiterlesen...
03.03.2024: Kreiskönigs-/OSM- und Damescheibenschießen

An nachfolgenden Terminen findet in Igersheim das Kreiskönigsschießen und die Schießen um die OSM-Wanderscheibe und Damenscheibe statt:

Sonntag 03.03.2024 (10.00 - 12.00 Uhr)
Dienstag 05.03.2024 (19.30 - 21.00 Uhr)
Freitag 08.03.2024 (19.30 - 21.00 Uhr)
Sonntag 10.03.2024 (10.00 - 12.00 Uhr)
Dienstag 12.03.2024 (19.30 - 21.00 Uhr)
Freitag 15.03.2024 (19.30 - 21.00 Uhr)
Sonntag 17.03.2024 (10.00 - 12.00 Uhr)

>> weitere Informationen


Weiterlesen...
28.02.2024: Startbieranstich am Nockherberg

Der Schützenkönig Manfred Münig lädt am Mittwoch, 28.02.2024 um 19 Uhr die Mitglieder der Deutschmeister-Schützengilde zum "Starkbieranstich" ins Schützenhaus der DMSG ein.

>> Einladung
>> weitere Informationen


Weiterlesen...
10.02.2024: Märchedoler Fastnacht

Auf Grund mehrerer Anfragen, werden wir am Samstag, den 10. Februar 2024 um 19.31 Uhr die 2. Prunksitzung der Narrengilde „Lustigen Gesellen“ besuchen.

Gemeinsam macht alles mehr Spaß!! Traut Euch!!

Wenn wir mind. 10 Teilnehmer sind, wird eine kostenlose Eintrittskarte unter den Teilnehmern verlost! Bei Interesse bitte bis spätestens 12. Januar per Mail/What´sApp oder Telefon (52402) mit OSM Manfred Münig in Verbindung setzen. Der Kauf der Eintrittskarten wird organisiert.

>> Ausschreibung


Weiterlesen...
21.01.2024: Platz 2 für Edith Ehrmann bei der Landesmeisterschaft Bogen

Die Landesmeisterschaft des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e.V. (WSV)  im Bogenschießen wurde in der Bogenhalle in Ditzingen ausgetragen. Für die Landesmeisterschaft des WSV starteten über 400 Schützen aus ganz Württemberg. Mit Erreichen der festgelegten Zulassungsringzahlen bei den Kreismeisterschaften  konnte man sich für die Teilnahme an der Meisterschaft qualifiziert. Zehn Schützen aus dem Schützenkreis Mergentheim starteten bei der diesjährigen Württembergischen Landesmeisterschaft.

Vor Start des Wettkampfs erfolgte die Kontrolle der gesamten Ausrüstung der Schützen. Bogen und Pfeile, aber auch Fingertab, Handschuh, Kleidung wurden durch die Kampfrichter überprüft und anschließend die Freigabe durch einen Aufkleber auf dem Bogen dokumentiert. Nach offizieller Begrüßung, begann das "Einschießen" der Bogenschützen. Während dem Wettkampf wurden 60 Pfeile (20 x 3) auf eine Entfernung von 18 m auf eine Zielscheibe mit Wertungsringen geschossen. Nach drei Schüssen hatten alle Schützen 2 Minuten Zeit, dann wurden jeweils die Treffer nach Ringzahlen ausgewertet. Die maximal erreichbare Ringzahl (Trefferwertung) ist 600 Ringe. Bei Ringgleichheit entscheiden die meisten 10er und 9er.

In den Bogendisziplinen wird zwischen Langbogen, Blankbogen und Recurvebogen unterschieden. Der Langbogen besteht aus einem Stück Holz und kann nicht zerlegt werden. Der Begriff „Langbogen“ umschreibt alle einfach gebogenen Bögen, deren Sehne die Innenseite der Wurfarme nicht berührt. Das  Langbogenschießen erfordert aufgrund einfacher Bauweise ohne mechanische Erleichterungen und bei geringem Gewicht mehr Feingefühl und Ruhe für ein gutes Trefferbild. Ein Blank- oder Recurvebogen, besteht aus mehreren Bestandteilen und kann komplett zerlegt werden. Das Herzstück des Bogens ist das Mittelstück, an dem die Wurfarme befestigt werden.

Edith Ehrmann, startete für die Deutschmeister-Schützengilde von 1478 e.V. und nahm zum ersten Mal bei der Württembergischen Landesmeisterschaft 
in der Disziplin Langbogen teil.  Ehrmann erreichte, mit nur einem Ring Unterschied zur Erstplatzierten, mit 393 Ringen den zweiten Platz. Die Württembergische Meisterschaft im Bogenschießen bot nicht nur spannende Wettkämpfe, sondern auch eine beeindruckende Atmosphäre in der Bogenhalle in Ditzingen.

Bei der Deutschmeister-Schützengilde Bad Mergentheim, kann sowohl Blankbogen als auch Langbogen geschossen werden. Erfahrene Schützen sowie Neueinsteiger sind zum Schnuppertraining herzlich eingeladen. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.dmsg-mgh.de .
 


Weiterlesen...
19.01.2024: Sportlerehrung der Stadt Bad Mergentheim

Erfolgreiche Sportler der Stadt Bad Mergentheim werden jährlich bei der Sportlerehrung ausgezeichnet. Diese fand am Freitag, 19.01.2024 ab 17.30 Ihr im Kursaal statt. Auch Mitglieder der DMSG Bad Mergentheim wurden für ihre guten Leistungen im Jahr 2023 geehrt.

Marco Schneider, der 2023 für die DMSG in der Disziplin KK-Liegend bei den Meisterschaften antrat, erhielt für seinen 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften die goldene Auszeichnung. In der Einzelwertung wurden Mirco Scherer und Saskia Wagner mit Silber für jeweils den 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften belohnt. Ebenfalls bei der höchsten nationalen Meisterschaften starteten Luca Scherer (Platz 45), Jakob Werner (Platz 23), Markus Münig  (Platz 22), Michael Krank (Platz 13) und Korvin Kürner (Platz 12). Sie bekamen die Auszeichnung in Bronze.

In der Mannschaftswertung wurde die Schülermannschaft mit Mirco Scherer, Saskia Wagner, Jakob Werner und Trainer Marco Imhof mit Bronze geehrt. Markus Münig, Marco Schneider, Korvin Kürner und Trainer Michael Krank erhielten die goldene Auszeichnung und wurden Mannschaft des Jahres.

>> Zeitungsbericht

 


Weiterlesen...