Die Mergentheimer Schützen waren bis 1978 nicht in Besitz einer eigenen Schützenfahne.
Es konnte lediglich die alte Schützenfahne aus dem Jahr 1925 vom Turnverein Mergentheim ausgeliehen werden.
Diese Fahne dienste in den Jahren 1925 - 1978 als Clubfahne des Mergentheimer Schießclubs, der dem Turnverein angeschlossen war.

Im Jahre 1978 wurde der Kauf einer neuen Vereinsfahne beschlossen.

Die Vorderseite der Vereinsfahne zeigt auf cremefarbene Fahnenseide das Wappen der des Deutschordensritters Ullrich von Lentersheim,
der seinen Rittersitz im Jahre 1478 (Gründungsjahr der Deutschmeisterschützengilde) in Mergentheim hatte.

Das Wappen von Ulrich von Lentersheim zeigt das Deutschordenskreuz und dazu schwarz-rote Karos.

Umrandet wird das Wappen vom Schriftzug "Deutschmeister Schützengilde Bad Mergentheim"
sowie der Jahreszahl der Gründung 1478 und der Fahnenweihe 1978.

 

 

 

Auf der Rückseite der Fahne befindet sich das Wappen der Stadt Bad Mergentheim aus dem Jahre 1581.
Das Wappen der Stadt Bad Mergentheim ist in den Originalfarben schwarz-rot-gold gehalten.

Umrahmt wird dieses Wappen von grünem Eichenlaub.
Unter dem Wappen befindet sich das Emblem der Schützen, eine Schießscheibe mit Gewehr.